Startseite

Willkommen auf der Startseite des Instituts für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien!

Das Institut entstand im Sommer 2015 im Rahmen der Strukturreform der Philosophischen Fakultät durch die Zusammenlegung zweier Organisationseinheiten. Das Institut bietet stark nachgefragte Studiengänge sowohl im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (Bachelor und Master) als auch in Interkultureller Wirtschaftskommunikation (BA-Ergänzungsfach, Master) an.

Die Arbeit am Institut ist geprägt durch das produktive Spannungsverhältnis zwischen den Bedürfnissen einer gesellschaftlich relevante Kompetenzen vermittelnden akademischen Lehre und denen einer forschungsorientierten Profilierung. Dazu trägt die Interdisziplinarität der Lehrenden am Institut ebenso bei wie die Internationalität der Studierenden. So pflegt das Institut nicht nur eine Fülle von Kontakten zu internationalen Universitäten und erprobt innovative Lehr- und Lernformen, sondern verfügt auch über Strukturen, innerhalb derer grundlagen- und anwendungsorientierte Forschungsprojekte unter kultur-, sprach- und verhaltenswissenschaftlicher Perspektive bearbeitet werden.


CORONA-VIRUS

Über die Situation anlässlich des Corona-Virus informiert Sie tagesaktuell die FAQ-Webseite der Universität Jena:

http://www.uni-jena.de/FAQ_Coronavirus

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen per Mail gerne zur Verfügung.
Für den Bereich DaFZ kontaktieren Sie bitte
Frau Susann Möller () oder Frau Mandy Hinniger ().
Für den Bereich IWK kontaktieren Sie bitte Frau Carola Gieske ().

Institutsdirektor:
Prof. Dr. Stefan Strohschneider

Ernst-Abbe-Platz 8, Raum 5.02
Sprechzeiten: Mittwoch 14-15 Uhr

 

Stellvertretung:     
Prof. Dr. Christine Czinglar
Ernst-Abbe-Platz 8, Raum 5.28

 

Institutssekretariat:
Frau Susann Möller
Ernst-Abbe-Platz 8, Raum 5.29


   

 

      

Alle weiteren Informationen finden Sie auf den folgenden Internetseiten:

Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Bereich Interkulturelle Wirtschaftskommunikation

                                                                             
                                                                                        E.-Abbe_1